Die Beijing Reisen Webseiten - Die offizielle Website des Tourismusbüros Peking

Das Tor des himmlischen Friedens

1363536000

Das Tor des himmlischen Friedens (chinesisch 天安门 Tiān'ānmén) an der Nordseite des Tiananmen-Platzes ist der Haupteingang zur Verbotenen Stadt, dem Kaiserpalast in Peking. Es ist der Ort, von dem aus Mao Zedong am 1. Oktober 1949 dieVolksrepublik China proklamierte. Deshalb erscheint das Tor auch im Staatswappen der Volksrepublik China.

Ursprünglich hieß das Tor Chéngtiānmén (chinesisch 承天门 ‚Tor, das den Himmel trägt‘).

Das Tor wurde während der Bauarbeiten an der Palastanlage im Jahr 1417 unter dem dritten Ming-Kaiser Yongle erbaut und am Ende der Ming-Dynastie von den Rebellen unter Li Zicheng niedergebrannt. Während der Qing-Dynastie wurde es erneut aufgebaut. Im Dezember 1969 wurde das originale, baufällige Tor in einer bis ins Jahr 2000 geheim gehaltenen Aktion unter dem Vorwand von Renovierungsarbeiten komplett abgerissen und bis April 1970 bis auf wenige Details originalgetreu nachgebaut. Es hat eine Gesamthöhe von 33,7 Metern und spielt eine zentrale Rolle in der chinesischen Geschichte. Am Tor des himmlischen Friedens wurden Proklamationen des Kaisers verlesen und hier brachte der Kaiser Opfer dar, wenn er den Palast verließ.

北京旅游网

Das Snow World Ski Resort of Beijing

Hitliste

Das Snow World Ski Resort of Beijing

 

Über uns | Kontakt

Copyright@2002-2019 www.visitbeijing.com.cn,All Rights Reserved